Crossplay – Die Kunst, das andere Geschlecht zu verkörpern

Shoto Todoroki Crossplay

Gern wird man ein wenig schief angeschaut und gefragt, warum man genau das andere Geschlecht cosplayen will und nicht sein eigenes. Das ist das sogenannte Crossplay, bei dem sich eine Person als das gegensätzliche Geschlecht verkleidet.

Das kann ein Mann sein der als Sailor Moon cosplayed und das nicht nur als Scherz meint oder eine Frau, die Vegeta aus Dragonball macht, aber nicht als weibliche Version.

Abgrenzung Genderbend

Manche tun eben das, das wird „Genderbend“ genannt. Dabei wird zum Beispiel eine vorher männliche Person in eine weibliche konvertiert und auch anders herum. Jedoch findet das nicht bei jedem Anklang und nicht jeder möchte den Charakter umändern, nur damit es zum eigenen Geschlecht passt.

Kayley Marie Cosplay mit ihrem Genderbend Cosplay von Link (eigentlich ein männlicher Charakter)

Was bedeutet Crossplay?

Crossplay bedeutet, wie die Person aufzutreten, sich zu schminken und man kann auch soweit gehen, dass man als Frau eine männliche Gangart im Cosplay läuft.

Das beinhaltet seine Oberweite abzubinden, sein Gesicht kantiger zu schminken und auch mit passenden Eyeliner sich eine andere Augenform zu geben. Es gibt auch Männer die eine Frau cosplayen und man sieht es ihnen nicht immer an. Dazu zählt für sie sich passende Rundungen in ihr Cosplay zu bauen und mit Schminke ein feminines Äußeres zu erzeugen.

Bekannte Beispiele für beides sind zum Beispiel die Japanerin Reika, sie ist nicht nur in ihrem Land sehr bekannt für ihre Kunst. Sie cosplayte bisher einige männliche Charaktere, wie zum Beispiel Caster Gilgamesh aus der Fate Serie und man kann es ihr nicht ansehen, dass unter der Perücke und Schminke eine junge Frau steckt.

nami league of legends
miss__ciel als nami von league of legends

Miss__ciel auf instagram ist eigentlich ein Typ, der ganze Körperbody baut und kurvige Frauen macht, wie zum Beispiel Evelynn aus League of Legens. Man sieht ihm ebenfalls nicht an, dass unter dem Cosplay ein Mann steckt, der seiner Leidenschaft nachgeht.

zyra cosplay torsozyra torso
miss__ciel arbeitet an seinem zyra cosplay (league of legends)

In der Community hat es seine Anerkennung, aber es gibt wie immer einige Vorurteile. Leute, die crossplayen wären Transgender, lebsisch oder schwul. Aber das stimmt überhaupt nicht. Ich selbst gehe diesem Hobby nach, da ich der Meinung bin dass Cosplay keine Grenzen gesetzt sind, nicht mal die des Cosplay. Umso faszinierender ist es, wenn ein Mann deine liebste Figur darstellt und damit noch besser aussieht, als man erwartet hat.

Selber ein Crossplay machen

Wenn du selbst das einmal ausprobieren möchtest, gibt es vor allem auf Youtube einige hilfreiche Videos. Im Grunde achtet man darauf, die Gesichtsform und Körperform dem seines Charakters anzupassen. Männliche Charaktere haben meist ein kantigeres Gesicht, aber wenn du das selbst nicht hast, kannst du dir mit ein wenig Schminke selbst ein wenig helfen. Aber das heißt nicht, dass du aussehen musst wie die Figur, die du verkörperst. Solange man sich als solcher wohlfühlt, ist es nicht schlimm wenn man merkt, dass eine Frau diesen Typen darstellt.

So langsam verliert diese Art des Cosplay an ihrer schlechten Ansicht und immer mehr bekannte Persönlichkeiten im Cosplaybereich zeigen, wie sie ihre liebste Figur tragen und dabei nicht das gleiche Geschlecht haben. Denn das Geschlecht eines Charakters sollte dich nicht davon abhalten, es nicht zu tragen!

weitere Informationen

Über ignis-cosplay

Mein Name ist Janina und ich cosplaye seit drei Jahren, schreibe schon sehr viel länger meine eigenen Fanfictions und blogge hin und wieder über meine Interessen und Erfahrungen. Unter meinem Pseudonym ignis Cosplay veröffentliche ich meine Tutorial, Reviews und so einige Cosplaybilder. Außerdem könnt ihr mich auch bei animexx und Instagram finden.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: